Dinge anders denken und besser machen

1. Absorber profiles

Bei Standardabsorbern muss die durch die Sonneneinstrahlung erzeugte Wärme weit über das Blech geleitet werden bis sie zu einem zentralen Rohr mit Wärmeträgerflüssigkeit gelangt. Der Wärmeübergang vom Standardabsorberblech zur Flüssigkeit erfolgt dabei innerhalb einer sehr schmalen Schweißnaht. Dies führt zu ungleicher Wärmeverteilung und deutlichen Wärmeverlusten.

Savosolar Kollektoren sind anders konstruiert. Sie verwenden feinkammerige Spezialprofile als Absorber, wie sie sehr ähnlich in Wärmetauschern in der Automobilindustrie eingesetzt werden. Die Sonne erhitzt die selektiv beschichtete Oberfläche des vollständig durchströmten Absorbers, und die Wärme wird in den unmittelbar darunterliegenden Kammern von der Solarflüssigkeit gleichmäßig aufgenommen und abtransportiert. Für diese innovative Absorber Entwicklung ist Savosolar mit dem renommierten Intersolar Award 2011 ausgezeichnet worden.

2. Patentierte Beschichtung

Das Beschichtungsverfahren von Savosolar ist eine patentierte Eigenentwicklung. Savosolar ist als das einzige Unternehmen auf der Welt in der Lage, sehr große Absorber zu bauen und hochselektiv zu beschichten.
In einer sehr großen Vakuumkammer wird der komplette Absorber mitsamt den Sammlerrohren in drei Lagen unter Plasmabedingungen keramisch nanobeschichtet.

Die Kombination der drei Lagen sorgt dafür, dass die Beschichtung auch bei hohen Temperaturen stabil bleibt und eine überlegene Lichtabsorption über extrem weite Einstrahlungswinkel und über alle Wellenlängen bietet.

3. Integrierte Verbindungsschläuche

Die Hochleistungskollektoren von Savosolar haben seitliche Anschlüsse zur Verbindung von einem Kollektor zum nächsten. Das Besondere: die Anschlüsse sind als flexible Schläuche ausgeführt, die gut gedämmt in der Isolationsschicht im Inneren des Kollektorgehäuses liegen. Das bedeutet, dass Wärmeverluste vermieden und so viel Solarwärme wie möglich vom Kollektorfeld geliefert wird.

Zusätzlich ist durch die innovative Bauform eine platzsparende Montage mit einem Abstand zwischen den Kollektoren von nur 40 mm möglich.
Übrigens: Unsere ungewöhnlichen Lösungen machen Savosolar Kollektoren besser als in den Zertifikaten ausgewiesen. Testinstitute ermitteln die Effizienz von einzelnen Solarkollektoren, d.h. ohne die Verbindungsschläuche zum jeweils nächsten Kollektor. Diese liegen bei anderen Kollektoren außerhalb des Gehäuses und führen zu mehr Wärmeverlusten, mehr Zwischenabstand und oft auch zu Verschattung. Entsprechend sinkt die Effizienz eines Kollektorfeldes bei anderen Kollektoren unter das getestete Ergebnis.

Savosolar Hochleistungskollektoren haben diese Verbindungsschläuche allerdings integriert. Ein Savosolar Kollektorfeld ist damit so effizient wie ein einzelner Kollektor.