Fernwärme

Jelling Varmeværk, Dänemark

Jelling Varmeværk ist ein dänisches Fernwärmewerk im historischen, aber gleichzeitig sehr fortschrittlichen Dorf Jelling. Es bezieht seine Wärme aus einem 15.300 m² großen Kollektorfeld, einem 1 MW Holzhackschnitzelkessel, einer 1,5 MW Absorptionswärmepumpe, 3 Gaskesseln von je 15 MW, und einem Gas-BHKW mit einer Leistung von 8 MWth und 6 MWel.

Der Anschluss des Solarsystems an das Fernwärmenetz erfolgte im Sommer 2016. Und gleich in der ersten Betriebswoche stellte das Savosolar Kollektorfeld einen neuen dänischen Rekord auf, indem es 4,97 kWh / m² am Tag produzierte!

Ein Teil des Erfolgs sind von Savosolar eigens entwickelte Doppel-Vorlaufsammler, in denen zwei Kollektorreihen an ein und dasselbe Erdleitungsrohr angeschlossen werden. Diese Innovation spart Kosten und verringert Wärmeverluste.

Die jährliche Solarwärmemenge wird auf 8.500 MWh geschätzt. Somit werden 20-25% des Wärmebedarfs der Gemeinde solar, also ohne Brennstoffkosten, ohne Brennstofftransporte über die Strassen, und ohne irgendwelche Lärm- oder Abgasemissionen bereitgestellt.

Kollektorfläche

15,300 m²

Kollektortyp

Savo 15 SG

Anzahl Kollektoren

1031

Ort

Jelling, Dänemark

Installationsjahr

2016

Energiequellen

Sonne, Holzhackschnitzel, Luft/Wasser, Erdgas

Testimonial

Innovative solutions in historic village

“We chose Savosolar as our collector supplier due to their high efficiency in combination with their innovative solutions. They enable us to have an environmentally friendly, stable and low price for heating over the next 20 years. Collectors have integrated hose connections which means that they disturb the landscape as little as possible in an historic village of Jelling. The collectors can also follow the curvature of the landscape which means that we didn’t have to level out the ground of the field.”


Bjarne Nielsen
Plant Manager, Jelling Varmeværk district heating plant